Get Adobe Flash player

Am Freitag, dem 03. Juni 2016 führt der Verein “Bürger für Görlitz” e. V. eine öffentliche Mitgliederversammlung durch. Dabei erfolgen die Wahlen für den neuen Vereinsvorstand. Der Beginn der Veranstaltung ist für 16:30 Uhr im Saal des ASB Seniorenzentrum Görlitz, Grenzweg 8 festgesetzt.

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sympathisanten, 

Der Postplatz

Immer wieder muss ich feststellen, viel Aufregung um Nichts! Erinnern wir uns an die ewigen Diskussionen um den Brunnen und den Schmuckplatz mit seiner Begehbarkeit. Und heute? Es gibt kaum noch jemanden, dem die Platzgestaltung nicht gefällt. Und es geht weiter mit unserem Postplatz – wieder die Diskussionen, die realitätsfremd sind. 2015 hat der Stadtrat die weiteren Baumaßnahmen mit großer Mehrheit beschlossen und jetzt stellt man plötzlich fest, dass hier und da Veränderungen nötig wären. Man misstraut Dr. Wieler und der Verwaltung, weil die Pläne, die beschlossen sind, nicht bis ins Detail jedem gerecht werden. Manche sind der Auffassung: der Verhandlungsspielraum mit der Denkmalpflege sei nicht optimal ausgehandelt worden. Jedoch nach meiner Auffassung und der meiner Kollegen aus dem Technischen Ausschuss sind die Messen gelesen, so wie der Rat es beschlossen hat; jedoch mit einer Ausnahme: die geforderten zwölf Parkplätze vor der Post. Aber da diese Fläche die nächsten Jahre als Baustelleneinrichtung benötigt wird, sollte sich der Technische Ausschuss vor Ende der Maßnahme noch einmal damit befassen.

In diesem Sinne jetzt schon: Frohe Ostern!

Wolfgang Freudenberg
Vorstandsvorsitzender

 22.STADTRATSSITZUNG AM 25. Februar 2016 (Anke Hollain)

4.MÄRZ – LICHT AN FÜR MEHR MENSCHLICHKEIT ! (Anja Uhlemann)

SPORTLER DES JAHRES 2015 (Anke Hollain)

TERMINE

Weiterlesen

In diesen bewergten Zeiten ist es wichtiger denn je, einander zuzuhören und mit Respekt zu begegnen, Argumente achtsam auszutauschen und den Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken. Nur gemeinsam können wir die wachsenden humanitären und kulturellen Herausforderungen bewältigen.

Unter dem Motto… Weiterlesen

Leserbrief zum Artikel von Thilo Berger (Bergers Bonbon) mit dem Titel:
Überflüssiger Namensstreitin der SZ-Ausgabe vom 1. Februar 2016

Die Diskussion ist überfällig!

Im Gegensatz zum Autor des oben genannten Beitrages bin ich der Meinung, dass die… Weiterlesen

20150204_085427

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sympathisanten, 

 

für das neue Jahr 2016 wünschen wir Ihnen allen Glück und Erfolg! Unser Neujahrsempfang am 23.01.2016 war wieder ein großer Erfolg. Gemeinsam mit unseren Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport haben wir auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit für unsere Stadt angestoßen. 

An dieser Stelle auch nochmal ein „Danke“ an alle, die sich bereiterklärt haben für den neuen Vorstand zu kandidieren. Als Termin der Wahl wurde in der letzten Vorstandssitzung der 03. Juni 2016 geplant. 

Natürlich wird es uns auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Anliegen sein, Sie durch unsere BÜRGERrundbriefe über aktuelle Themen aus Stadtrat und Verein zu informieren. Wir möchten Sie ermuntern, Ihre Meinungen und Anregungen kundzutun.

Wolfgang Freudenberg
Vorstandsvorsitzender

Weiterlesen

Der Verein und die Fraktion der Bürger für Görlitz e.V. hatten in diesem Jahr ihre Gäste zum traditionellen Neujahrsempfang in das “Gut am See” in Tauchritz eingeladen. Trotz einem plötzlichen Eisregen waren ca. 120 Vertretern aus Wirtschaft und Politik, darunter auch… Weiterlesen

Bürger gestalten ihre Stadt
„Görlitzer ART“ heißt die Kunstausstellung, die ab 1. April 2016 im öffentlichen Raum der Stadt Görlitz zu sehen ist. Ein Jahr lang wird sie als gemeinsames Projekt der Städte Görlitz und Wrocław im Rahmen der Veranstaltung… Weiterlesen

DSC01654

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sympathisanten,

 das ausklingende Jahr möchten wir noch einmal nutzen, um über die aktuellen Themen der Stadtpolitik zu berichten. Der Jahresrückblick sagt uns, dass wir auch in diesem Jahr durch unsere Vereinsarbeit sowie die Arbeit in der Fraktion viele wichtige Entscheidungen für unsere Stadt mit getragen haben.

Weiterlesen

Und da haben wir es wieder. Und ganz ehrlich, wie schade. Da werden Initiativen gegeneinander aufgewogen. Hier im Falle „Kühlhaus“ gegen „Werk 1“. Die Stadt ist mit den Plänen für das „Werk 1“ als soziokulturelles Zentrum immer transparent umgegangen. Dort… Weiterlesen

Liebe Mitbürger,

wir leben in einer besonderen Zeit. Schon einmal begleiteten wir einen friedlichen Umbruch. Eine Veränderung unserer Gesellschaft ist im Gange. Durch die weltpolitischen Ereignisse sind wir gezwungen, uns den Tatsachen zu stellen, wie auch Chancen zu nehmen und zu nutzen. Das funktioniert nur mit Besonnenheit und einem gehörigen Maß an Mut.

Weiterlesen